ERWEITERUNG DES ABWASSERNETZES

IM GEBIET POURTALÈSSTRASSE / BODENACKER

Die Gemeindebetriebe Muri baut vom Januar 2018 bis Ende 2019 das bestehende Abwassernetz im Wohngebiet Mettlen und im Aareraum Bodenacker. Dabei investieren sie in die Wiederherstellung einer gut funktionierenden Siedlungsentwässerung für die nächsten 80 Jahre. Mit dem neuen Bauwerk können jahrelange Abwasserprobleme gelöst, heute geltende Bestimmungen und Bedürfnisse wieder eingehalten werden. 


AKTUELLES

Stand der Arbeiten in der Pourtalèsstrasse und im Bodenacker im Juli 2019


Ab Juli 2019 beginnen im Perimeter Pourtalèsstrasse zwei weitere Teilbaustellen für den zukünftigen Wirbelfallschacht: Anschlussschacht Mitte und und Ost. Im Bodenacker sind die Bauarbeiten abgeschlossen.
Weiterführende Informationen zum Projekt entnehmen Sie unter Aktuelles. Zudem sind weitere Impressionen in den Bildergalerien aufgeschaltet.

 


WEBCAM WIRBELFALLSCHACHT


BAUPROJEKT

Probleme, die jetzt gelöst werden

Das Kanalisationssystem im Gebiet Mettlen kann die heute anfallenden Abwassermengen nicht mehr bewältigen. Verschiedene Elemente der Kanalisation vermögen zudem die heute geltenden Bestimmungen und Ansprüche nicht mehr zu erfüllen. Die Probleme beim alten Kanalisationsnetz führen zu unliebsamen Konsequenzen. Dies sind: Rückstaugefahr von Mischwasser in der Pourtalèsstrasse, erschwerte Wartungsarbeiten auf privatem Grund oder Ausspülen von Feststoffen in die Aare. 

Klare Ziele und eine durchdachte Lösung

Die Gemeindebetriebe Muri sind gesetzlich dazu verpflichtet, ein sauber funktionierendes Kanalisationsnetz zu unterhalten. Die Aufgaben sind daher klar: Es geht um die Wiederherstellung einer gut funktionierenden Siedlungsentwässerung und damit den Erhalt des Wohn- und Lebenskomforts der Quartierbewohner. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachstellen und Ingenieurbüros haben die Gemeindebetriebe Muri eine Lösung entwickelt, welche in Bezug auf die Hydraulik, Bautechnik und Wirtschaftlichkeit die gesetzten Ziele bestens erfüllt. 

Das Resultat wird eine saubere Sache sein

Nach Abschluss der Bauarbeiten wird unser Gemeinwesen im Bereich Pourtalèsstrasse/Bodenacker von einer den heutigen Standards entsprechenden Siedlungsentwässerung profitieren und über eine Kanalisation verfügen, welche für die kommenden rund 80 Jahre Bestand haben wird. 

Die fünf Elemente des Bauprojekts

1  Neue, zusätzliche öffentliche Abwasserleitungen mit grösserem Durchmesser

2  Schachtbauten für den Zusammenschluss bestehender und neuer Abwasserleitungen

3  Neubau eines Wirbelfallschachts, durch welchen die Höhendifferenz zwischen der

Pourtalèsstrasse und dem Aareraum bewältigt wird

4  Bau eines neuen Regenüberlaufs, damit bei Extremereignissen weniger Schmutzwasser in die Aare gelangt

5  Ersatz der Entlastungsleitung vom Regenbecken Bodenacker hin zur Aare


1  Neuer Wirbelfallschacht

2  Neue Schächte

3  Neuer Regenüberlauf

4  Neue Abwasserleitung

5  Neue Entlastungsleitung

6  Bestehende Hauptkanalisation zur ARA Bern

R  Bestehendes Regenbecken



FACTS

Zwei Jahre Bauzeit

▪  Pourtalèsstrasse: Januar 2018 bis Ende 2019

▪  Bodenacker: Frühling 2018 bis Ende 2019

Baukosten

▪  CHF 10 Mio. exkl. MwSt.